Wasserenergetisierung: Warum sie für unser Hotel eine große Rolle spielt

Wasser ist Leben, Wasser ist Energie – und Wasser schmeckt gut. Wasser hat in Deutschland eine hohe Qualität und ist aus dem Wasserhahn zu genießen. Doch die kostbare Flüssigkeit kann noch mehr, denn die reine Wasserenergie lässt sich durch eine Energetisierung verbessern. Doch wie funktioniert das?

In der Sprache der Chemiker ist Wasser schlicht „H2O“, und selbst feine physikalische oder chemische Analysen können nicht nachweisen, dass es eine energetisierende Wirkung hat. Doch wenn wir den Bereich der naturwissenschaftlich fundierten Methoden und konkreten Messungen verlassen, erschließt sich ein Fachgebiet, das bisher noch kaum untersucht ist. Es ist nämlich durchaus möglich, die Qualität von Trinkwasser zu verbessern, um es dadurch noch verträglicher zu machen.

Wasserenergetisierung bedeutet, reines Wasser so zu verändern, dass es das Wohlbefinden des Lebewesens verbessern kann. Wir fühlen uns einfach wohler, gesünder und kraftvoller, wenn wir energetisch aufbereitetes Wasser zu uns genommen haben. Das ist möglich, wenn die in Wasser enthaltenen Flüssigkristalle aufbereitet werden, damit sie vom Körper besser verarbeitet werden.

Die Wasserenergie zu erhöhen, ist mit Edelsteinen möglich. Fügt man zum Beispiel einen Bergkristall oder einen Rosenquarz in reines und klares Wasser, können diese Edelsteine ihre Informationen in das Wasser abgeben. Eine Alternative zur Wasserenergetisierung mit Edelsteinen ist die Anreicherung durch Wirbel. Ein Wirbel bringt das Wasser in Bewegung, wodurch sich die Flüssigkristalle zu neuen Strukturen anordnen, so dass sich die Wasserenergie erhöhen kann. Die wissenschaftliche Forschung sieht hier noch ein erhebliches Potenzial für Untersuchungen und Analysen, um Licht ins Dunkel zu bringen.

Ungeachtet der fehlenden wissenschaftlich fundierten Ergebnisse nehmen wir in unserem Hotel schon heute eine Belebung des Wassers vor! Unsere Kunden möchten sich im Urlaub erholen und entspannen, und nehmen unser Angebot sehr gut auf. Sie legen Wert darauf, sich sportlich zu betätigen und sich ausgewogen zu ernähren. Ergänzt um eine gesunde Küche mit leckeren frischen Zutaten, bieten wir unseren Gästen ein Alleinstellungsmerkmal, indem wir unser Angebot um energetisch aufbereitetes Wasser erweitert haben. Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage unserer Kunden nach dem leckeren Getränk in Zukunft noch steigt. Ganz nebenbei schmeckt energetisch optimiertes Wasser einfach besser, und es hinterlässt das gute Gefühl, sich ein wenig zu verwöhnen. Gerade dazu sind die schönsten Wochen des Jahres auf jeden Fall geeignet, und vielleicht gelingt es ja, den einen oder anderen gesunden Kniff auch in den Alltag zu übernehmen!


Auszug Interview Veggieradio:

Michael Kiesewetter: Was noch faszinierend ist, wenn man normalerweise in ein Hotel geht dann, sollte man sich fernhalten vom Wasserhahn. Um Gottes Willen, bitte nicht aus diesem Wasserhahn trinken. Du sagst es, Trink aus dem Wasserhahn. Da hat es auch etwas Besonderes mit auf sich.


Christian Kramer: Ja, also das erste, was wir hier gemacht haben, als wir das Haus übernommen haben, ist ein Wasserenergetisierungssystem eingebaut. Das haben wir schon in München in unserem Haus gehabt. Da gibt es verschiedene Systeme auf dem Markt. Wir haben eins genommen das sehr viel Aspekte mit einbaut, dass die Urschwingungen des Quellwassers mit rein bringt. Es hat einen Vortex Strudel mit dabei. Da sind Kristalle mit eingebaut und wir haben verschiedene Tests gemacht, die waren sehr spannend die Tests. Wir haben verschiedene Energetisierungssysteme genommen und haben mit Schnaps getestet. Und zwar haben wir kleine Schnapsproben nur neben das energetisierte Wasser gestellt und haben dann die Sachen verprobt. Und das ist ein eklatanter Unterschied wie der Schnaps plötzlich anders schmeckt. Also fanden wir erstaunlich. Und die haben wir gleich eingebaut. Wir haben ein massives Kalkproblem hier. Das ist im Prinzip verschwunden. Der Kalk ist noch da aber er betoniert nicht, sondern er ist gelöst. Den Wasserkocher bei uns den wäscht du einfach aus. Sonst ist da nichts. Das ist ganz wichtig und Wasser ist ein Stück Lebenselixier. Wir haben natürlich Gäste hier die auch teilweise extreme Themen mit sich tragen. Wir hatten neulich eine Dame da, die hat eine Trinkwasserallergie. Was mich nicht wundert, weil im Trinkwasser sind tausende von Substanzen. Ich glaube 400000 mittlerweile. 2000 schafft das Wasserwerk herauszufiltern. Der Rest ist da drin. Da sind die ganzen Schmerzmittel drin da sind die ganzen Hormone von der Antibabypille drin. Da ist alles drin. Die ganze Chemie. Der Fisch im Fluss weiß nicht mal ob bei Männlein, Weiblein ist. Das sind alles Dinge die wir machen. Und in gutes Wasser zu haben, das ist sehr viel Wert und die Dame hat hier das Wasser probiert gesagt, einwandfrei, perfekt und das merken viele. Und das steht kostenfrei den ganzen Tag zur Verfügung.



DE_DE
EN DE_DE